Deutsche Erstaufführung

Gangsta Oma

Im Herbst 2023 hat Jacqui Dunnley-Wendt von MCE Shows die deutsche Erstaufführung von „Gangsta Oma“ nach dem Roman „Gangsta Granny“ von David Walliams in einer Fassung von Neal Foster am Theater Lübeck choreografiert.

»Alte Leute sind langweilig!«, findet Ben. Jeden Freitagabend muss er zu seiner Oma, wo der Fernseher kaputt ist und alles nach Kohl riecht. Da würde Ben sogar lieber mitgehen zu »Stars auf dem Parkett«, der Fernsehsendung über Turniertanz, nach der seine Eltern so verrückt sind. Oder einfach in Ruhe die neueste Ausgabe seines Klempner-Magazins lesen. Doch dann findet Ben eines Abends zufällig eine Keksschachtel voller Schmuck und Diamanten in Omas Bücherregal. Seine Oma, eine international gesuchte Juwelendiebin?! Ben kann es kaum glauben, bis er Oma auf frischer Tat ertappt und sie ihn einweiht in den größten Traum eines jeden Meisterdiebs: den Raub der englischen Kronjuwelen! Für Ben beginnt ein rasantes Abenteuer, das ihn bis in den Tower von London führt.

David Walliams ist in England als Fernsehmoderator und Komiker bekannt. Inzwischen hat er jedoch auch zahlreiche Kinderbücher verfasst, z. B. über einen Zombie-Zahnarzt oder Terror-Tantchen. Die spannende und witzige Geschichte von Ben und seiner »Gangsta Oma« bringt die Hamburger Regisseurin Hanna Müller auf die Bühne des Theater Lübeck.

Die Kreativen

Eine Produktion des Theater Lübeck nach dem Roman
von David Walliams in einer Fassung von Neal Foster
Inszenierung – Hanna Müller
Musikalische Leitung – Felix Weigt
Kostüme – Nina Gundlach
Choreografie – Jacqueline Dunnley-Wendt
Licht – Falk Hampel
Dramaturgie – Cornelia von Schwerin
Ben – Hardy Punzel
OmaRahel Ohm
Mutter, u.a. – Isa Weiß
Vater, u.a.Friedemann Eckert
Raj, Flavio Flavioli, Die Queen, u.a. – Vincenz Türpe
Musiker – Felix Weigt, David Rieken
Alle Szenenfotos auf dieser Seite: © Kerstin Schomburg

Weitere Produktionen