Corporate Entertainment

Tarifzone Liebe

In der aufregenden Welt der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) hat sich eine außergewöhnliche Kooperation zwischen MCE Shows, der Kreativagentur Jung von Matt, der Digitalagentur Digitalsinn and Not a Machine entwickelt. Unter der musikalischen Leitung von Hauke Wendt und der Regie von Christoph Drewitz entstand die beeindruckende Produktion „Tarifzone Liebe“, die nicht nur den öffentlichen Verkehr, sondern auch die kulturelle Vielfalt Berlins feiert. Zwei ausverkaufte Aufführungen fanden im Dezember 2023 im Admiralspalast Berlin statt.

Die Zusammenarbeit zwischen BVG, Jung von Matt, Digitalsinn und MCE Shows zeigt, wie die Verbindung von Kreativität und Alltagsrealität zu einem fesselnden kulturellen Erlebnis führen kann.

Die Partner: BVG, Jung von Matt und Digitalsinn

Die BVG als Herzstück des öffentlichen Verkehrs in Berlin brachte ihre einzigartige Perspektive in die Produktion ein. Jung von Matt, als renommierte Kreativagentur, sorgte für die künstlerische Vision, während Digitalsinn mit technischem Know-how und innovativen Ideen glänzte. Die Musik zur Show wurde komponiert und produziert von Not A Machine. Diese partnerschaftliche Zusammenarbeit war der Schlüssel zu einer kreativen Fusion, die die Essenz der Stadt in den Mittelpunkt rückte.

Tarifzone Liebe: Die Sinfonie urbaner Geschichten

Die Produktion „Tarifzone Liebe“ unter der musikalischen Leitung von Hauke Wendt und der Regie von Christoph Drewitz ist mehr als ein Theaterstück. Es ist eine Sinfonie urbaner Geschichten, die das alltägliche Leben in Berlin einfängt. Die BVG als Kulisse, Jung von Matt als kreative Kraft und Digitalsinn als Produzentin schufen gemeinsam eine beeindruckende Darstellung der Vielfalt der Großstadt.

Fazit: Ein spannendes kulturelles Projekt in einer Corporate Umgebung durch kreative Synergien

„Tarifzone Liebe“ ist das Ergebnis einer bemerkenswerten Zusammenarbeit zwischen BVG, MCE Shows, Jung von Matt, Digitalsinn, Not a Machine und dem Kreativteam um Christoph Drewitz und Hauke Wendt. Diese kreativen Köpfe haben nicht nur den öffentlichen Verkehr, sondern auch die kulturelle Landschaft Berlins neu definiert. Die Produktion zeigt eindrucksvoll, wie die Fusion von Kreativität, Technologie und Alltagsrealität zu einem spannenden Ergebnis führen kann.

Die Musik zur Show gibt es auch hier auf Spotify!

more productions